Prozess- & Organisationsberatung

Menschen, Prozesse, Systeme und Organisationen optimal aufeinander abzustimmen, das ist meine Passion. Anhand von Prozess- und Organisationsanalysen werden Optimierungspotenziale identifiziert und strukturiert. Daraus werden im Team zusammen mit den Fachexperten neue Lösungen für die Zusammenarbeit die Arbeitsabläufe und die Organisation entwickelt und in einem Massnahmenplan festgehalten. Im Anschluss werden die Massnahmen schrittweise gemäss Priorisierung in der Praxis umgesetzt.

Arbeits- & Prozessorganisation

Unternehmensbereiche einem gemeinsamen Ziel folgen und dieses möglichst effizient realisieren. Besonders gilt dies für die Auftragsabwicklung und die daran beteiligten Menschen in den einzelnen Abteilungen.

  • Optimierung von Geschäftsprozessen und Arbeitsabläufen zur Sicherstellung der Effektivität und Effizienz
  • Klare Definition von Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortlichkeiten als Voraussetzung für eine effektive und wertschöpfende Arbeitsweise
  • Ermittlung und Optimierung des Ressourceneinsatzes – für einen kostenoptimierten Herstellungsprozess
  • Optimierung des Auftragsmanagements zur Sicherstellung einer zügigen und fehlerfreien Auftragsbearbeitung bzw. zur Stärkung der Kundenorientierung
  • Anwendung und Einführung von Lean-Methoden auf Abteilungs-und Mitarbeiterebene – z. B. zur Optimierung persönlicher Arbeitsweisen (Selbstorganisation) oder zur zielgerichteten Problemlösung
  • Optimierung von Kommunikations- und Informationsflüssen, von der strukturierten Besprechungsorganisation bis zum nachhaltigen Dokumentenmanagement

Produktionssysteme

Um die Wettbewerbsfähigkeit Ihrer Produktionssysteme langfristig zu sichern und auszubauen, ist nicht immer eine komplette Neuplanung notwendig. Vielmehr sollten Sie sich die Frage stellen, welche Ausrichtung bei Ihrer bestehenden Produktion sinnvoll ist, wie die Effizienz gesteigert und die Leistungsfähigkeit auch hinsichtlich Kundenorientierung und Flexibilität verbessert werden kann.

  • Analyse bestehender Produktionssysteme
  • Entwicklung eines Realisierungsplans mit dem Kundenteam
  • Integration der Mitarbeiter in den gesamten Entwicklungsprozess
  • wertschöpfungs-, kunden-und zukunftsorientierte Ausrichtung des Produktionssystems

Produktivität steigern

Um konkurrenzfähig bleiben zu können, ist die laufende Optimierung der Produktionsprozesse unerlässlich. Für viele Unternehmungen ist eine ganzheitliche Dienstleistung im Bereich der Design- und Prozessoptimierung wichtig. Mithilfe der Wertstromanalyse können die Produktivität in der Produktion gesteigert und die Gesamtkosten deutlich gesenkt werden. Eine TCO Gesamtbetriebskostenberechnung weist das Optimierungspotenzial entsprechend aus. Eine Produktivitätssteigerung und Kosteneinsparung im zweistelligen Prozentbereich sind möglich und ist das Resultat langjähriger Erfahrung.

In der Zusammenarbeit mit unseren Kunden steht die gemeinsame Weiterentwicklung von Ideen und Produkten im Zentrum, wobei der Fokus auf die Prozessoptimierung oder die Designoptimierung gelegt werden kann. Anhand der Wertstromanalyse definieren wir gemeinsam mit dem Kunden die zukünftigen Projekte und deren Umsetzung. Als erster Schritt werden im Rahmen einer Vorbesprechung Kundenbedürfnisse und Kundenerwartungen erfasst.

Zusammen erreichen wir eine höhere Produktivität und tiefere Gesamtbetriebskosten (TCO). Gemeinsam mit Ihnen setzen wir die Erkenntnisse aus der Wertstromanalyse um.

Ihre Vorteile

  • Durchlaufzeit verkürzen
  • Herstellkosten senken
  • Produktivität steigern
  • Innovationszyklen beschleunigen
  • Flexibilität erhöhen

Produktkostenanalyse: Hebel für Kosteneinsparungen

Alle Unternehmen wollen schneller, besser und günstiger produzieren. Um das Potenzial des Lean Managements zu erkennen, ist oft der externe Blick hilfreich. Viele Unternehmen haben eine eigene Entwicklungsabteilung, doch diese sind absorbiert im Bereich der Neuentwicklungen und durch das Tagesgeschäft. Und dann weiss ich auch aus meiner eigenen Vergangenheit als Konstrukteur, dass man intern Gefahr läuft, etwas betriebsblind zu werden. Von aussen erkennt man oft radikalere, grundsätzlichere Optimierungsmöglichkeiten.

Sämtliche Erkenntnisse aus der Wertstromanalyse, der Produktkostenanalyse und dem Benchmarking sollten zur Realisierung der optimalen Kostenstruktur kontinuierlich in den Produktentwicklungsprozesses einbezogen und bei der Entwicklung zukünftiger Produkte berücksichtigt werden. Eine systematische Vorgehensweise leistet damit einen bedeutenden Beitrag, um die Wettbewerbsfähigkeit des Produktes zu steigern.

Ihre Vorteile

  • Herstellkosten senken
  • Montagezeit reduzieren
  • Höhere Wettbewerbsfähigkeit
0